header_bau_888x2560px.jpg

Das Baugeschehen in Bildern

Der Bau des neuen Planetariums Halle innerhalb der denkmalgeschützten Ziegelfassade des alten Gasometers ist deutschlandweit einzigartig. In dem 16 Meter hohen Rondell mit einem Durchmesser von 30 Metern entstehen nach und nach drei Geschosse in Betonbauweise. Dabei muss jede Wand und jedes Bauelement präzise der vorgegebenen runden Ausgangsform angepasst werden.

Die Arbeiten laufen seit Januar 2019 und werden planmäßig im Jahr 2021 abgeschlossen sein. Vorliegende Bilder-Galerie gibt einen Eindruck vom bisherigen Baugeschehen und wird kontinuierlich mit aktuellen Fotos ergänzt.

Bildergalerie

in chronologischer Folge geordnet