header_event_888x2560px.jpg

Veranstaltungen

Schon jetzt umkreisen viele Programm-Ideen und -Pläne das Planetarium Halle in engster Umlaufbahn. Aktuell werden immer wieder neue gesichtet und kartiert. So formt sich nach und nach ein dichter Veranstaltungskalender mit unwiderstehlicher Anziehungskraft für Besucherinnen und Besucher. „Faszinierend!“ wie Spock sagen würde. Und besser kann man es nicht beschreiben. 

Bis zur Eröffnung des Planetariums Halle im vierten Quartal 2021 finden Sie hier auch digitale Aufzeichnungen einiger Folgen der beliebten „Halleschen Sternstunden“ sowie des Richtfestes vom 27. Oktober 2020. 
Der Veranstaltungskalender wird kontinuierlich ergänzt. Also seien Sie gespannt und schauen Sie ab und an mal herein! Vielleicht hat sich dann schon wieder ein neuer Programmpunkt materialisiert.

Zum Veranstaltungsarchiv

  • 21.06.
    2021

    Sternreich und funkelnd schön: die Sterne am Sommerhimmel

    Landesmuseum für Vorgeschichte Halle (Saale), Richard-Wagner-Straße 9, 06114 Halle (Saale) | Beginn: 19:00 Uhr, Dauer: ca. 3 Stunden | Kosten: 50,00 € pro Person | Anmeldung über das Landesmuseum für Vorgeschichte Halle (Saale) ist erforderlich

    Zur diesjährigen Sommersonnenwende ist das Planetarium Halle (Saale) zu Besuch im halleschen Landesmuseum für Vorgeschichte. Mit seinem Vortrag "Sternreich und funkelndschön — die Sterne am Sommerhimmel" entführt Planetariumsleiter Dirk Schlesier das Publikum in die Faszinationen des sommerlichen Firmaments. Die sich anschließende Abendführung durch die Sonderausstellung findet mit Speis und Trank à la Bronzezeit ihren leiblichen Ausklang.

  • 01.07.
    2021

    Von den Sternen zum Salz – Vom Salz zu den Sternen

    CORONABEDINGT NEUE TERMINIERUNG:
    Eine Koproduktion mit dem Puppentheater Halle | Beitrag zum Themenjahr „Salz und Digitalisierung“ | Veranstaltungsort und Uhrzeit werden noch bekannt gegeben

    Mit: Franziska Rattay und Dirk Schlesier | Film und Animationen: Conny Klar | Regie: Ralf Meyer | Für Kinder ab 7 Jahre und Familienpublikum:

    Alle warten auf Mirko Bittermann. Denn Mirko Bittermann kann alles und weiß alles. Aber die erste Puppe im Weltall wird eine weibliche Puppe sein! Natascha Findeisen hat alles dabei: Raumfahrerhelm, Verpflegung, Fotos von ihren Freundinnen und Freunden, den anderen Puppen aus dem Puppentheater. Ihre Rakete parkt vor der Tür. Nun trifft sie den Leiter des Planetariums, Herrn Schlesier, um sich erzählen zu lassen, was sie für ihre Reise wissen muss. Schließlich soll sie herausfinden, wie das Salz nach Halle gekommen ist. Ja, und dann? Dann besteigt sie ihre Rakete und fliegt los! – Und alle Kinder und ihre Erwachsenen dürfen dabei sein!

  • 02.07.
    2021

    Von den Sternen zum Salz – Vom Salz zu den Sternen

    CORONABEDINGT NEUE TERMINIERUNG:
    Eine Koproduktion mit dem Puppentheater Halle | Beitrag zum Themenjahr „Salz und Digitalisierung“ | Veranstaltungsort und Uhrzeit werden noch bekannt gegeben

    Mit: Franziska Rattay und Dirk Schlesier | Film und Animationen: Conny Klar | Regie: Ralf Meyer | Für Kinder ab 7 Jahre und Familienpublikum:

    Alle warten auf Mirko Bittermann. Denn Mirko Bittermann kann alles und weiß alles. Aber die erste Puppe im Weltall wird eine weibliche Puppe sein! Natascha Findeisen hat alles dabei: Raumfahrerhelm, Verpflegung, Fotos von ihren Freundinnen und Freunden, den anderen Puppen aus dem Puppentheater. Ihre Rakete parkt vor der Tür. Nun trifft sie den Leiter des Planetariums, Herrn Schlesier, um sich erzählen zu lassen, was sie für ihre Reise wissen muss. Schließlich soll sie herausfinden, wie das Salz nach Halle gekommen ist. Ja, und dann? Dann besteigt sie ihre Rakete und fliegt los! – Und alle Kinder und ihre Erwachsenen dürfen dabei sein!

  • 18.12.
    2021

    Sternreich und funkelnd schön: die Nächte um die Wintersonnenwende

    Landesmuseum für Vorgeschichte Halle (Saale), Richard-Wagner-Straße 9, 06114 Halle (Saale) | Beginn: 18:00 Uhr, Dauer: ca. 4 Stunden | Kosten: 60,00 € pro Person | Anmeldung über das Landesmuseum für Vorgeschichte Halle (Saale) ist erforderlich

    Anlässlich der Wintersonnenwende am 21.12.2021 empfängt das Planetarium Halle (Saale) das hallesche Landesmuseum für Vorgeschichte. Nach einer Abendführung durch die Sonderausstellung des Landesmuseums geht es auf gemeinsame Astronomie-Exkursion zum Planetarium am Holzplatz. Unter der Himmels-Kuppel des Sternsaals wird Planetariumsleiter Dirk Schlesier das Publikum für die Erscheinungen und Besonderheiten des Nachtgestirns der Wintersonnenwende begeistern. Darauf folgt der Aufstieg zur Beobachtungsterasse, von wo aus die Besucherinnen und Besucher einen direkten Blick in die Tiefen des Äthers werfen können. Und das alles bei wärmenden Getränken und bronzezeitlichen Schlemmereien.

  • 1